20.05.2019 Quelle: ip Inside Partner

Einkommensteuer: Wenige tragen den Großteil

In Deutschland tragen nur 10 Prozent der Steuerpflichtigen mehr als die Hälfte der gesamten Einkommensteuer. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage im Bundestag hervor (BT-Drs. 19/9601).

Im Jahr 2018 erbrachten diejenigen, die Einkommen bis 86.445 Euro hatten, rund 45,1 Prozent der gesamten Einkommensteuer. Das sind in absoluten Zahlen 143.952 Mio Euro. In dieser Einkommensgruppe befindet sich die absolute Mehrheit, nämlich rund 90 Prozent der Steuerpflichtigen. Der übrige (größere) Teil am Einkommensteueraufkommen (174.179 Mio Euro) entfällt auf diejenigen 10 Prozent, deren Einkommen darüber liegt. Bei diesen Angaben werden zusammen veranlagte Ehepaare oder eingetragene Lebenspartner als ein Steuerpflichtiger betrachtet. Mit Einkommen ist hier der jeweilige Gesamtbetrag der Einkünfte gemeint. Das sind die Einnahmen abzüglich der Werbungskosten bzw. Betriebsausgaben.

Außerdem: Laut Auskunft der Bundesregierung wird das mittlere Einkommen in Deutschland für das Jahr 2018 auf 31.723 Euro geschätzt. Der Wert heißt mittleres Einkommen, weil es von hier aus betrachtet gleich viele höhere sowie niedrigere Einkommen gibt. Dahingegen lag das Durchschnittseinkommen im gleichen Jahr bei 44.250 Euro. Gemeint ist damit das auf alle Personen verteilte Gesamteinkommen.

Zur Bundestagsdrucksache

Der Beitrag Einkommensteuer: Wenige tragen den Großteil erschien zuerst auf inside partner.

 

zurück