Arbeitgebernews

Bleiben Sie als Arbeitgeber immer auf dem neuesten Wissensstand. Wir unterstützen Sie!

Das Bild zeigt eine Kaffeetasse, Brille und Zeitung.
  • Rechengrößen 2014: Verordnungsentwurf veröffentlicht

    Der Referentenentwurf zur Rechengrößenverordnung 2014 liegt vor. Er sieht vor, dass die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Krankenversicherung im kommenden Jahr auf 4.050 Euro monatlich (bzw. 48.600 Euro jährlich) steigt. Dieser Wert gilt gleichmaßen für die alten wie für die neuen Bundesländer. Zurzeit liegt die monatliche Beitragsbemessungsgrenze bundeseinheitlich bei 3.937,50 Euro.

    mehr
  • Beitragssätze 2014: Wo geht die Reise hin?

    Nachdem in der vergangenen Woche der Verordnungsentwurf zu den Rechengrößen 2014 vorgelegt wurde, geht es nun los mit den Spekulationen rund um die Entwicklung der Beitragssätze im kommenden Jahr.

    mehr
  • Fast neun Millionen Unfälle in 2011

    Fast neun Millionen Unfälle (8,72 Mio.) ereigneten sich 2011 in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), die jetzt die Statistik "Unfalltote und Unfallverletzte 2011 in Deutschland" veröffentlicht hat. 20.406 Mensche starben im Berichtsjahr durch Unfälle. Dabei kommt es am häufigsten zu Unfällen in der Freizeit und im häuslichen Bereich.

    mehr
  • Keine Kündigung wegen übersehenen Fehlers eines Arbeitskollegen

    Die 48-jährige Klägerin des Rechtsstreits arbeitet seit 1986 bei der beklagten Bank, zuletzt als Sachbearbeiterin im Zahlungsverkehr. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem die Überprüfung von Überweisungsbelegen und gegebenenfalls deren Korrektur.

    mehr
  • Fachkräftemangel zwingt Unternehmen zur Mitarbeitersuche im Ausland

    Berlin/München, 16. September 2013 – Die Rekrutierung ausländischer Fachkräfte ist in der deutschen Wirtschaft stark von der Unternehmensgröße abhängig. Insgesamt beschäftigen derzeit 13 Prozent aller Unternehmen in Deutschland ausländische Fach- und Führungskräfte. Unter den Großunternehmen ab 500 Mitarbeitern sind es dagegen 58 Prozent. Zudem planen 55 Prozent der großen Unternehmen, in den kommenden zwölf Monaten Personal...

    mehr
  • Sachbezüge: Verordnungsentwurf für 2014 liegt vor

    Sachbezüge sind Arbeitsentgelt im Sinne der Sozialversicherung und grundsätzlich steuer- und beitragspflichtig. Die entsprechenden Werte werden jeweils zu Beginn eines Kalenderjahres neu festgelegt.

    mehr
  • Aktuelle Erkenntnisse zu Datenbrillen

    Die Technologie der Datenbrillen - auch "Head-Mounted-Displays" genannt - entwickelt sich rasant weiter. Rund 40 Experten tauschten sich über den aktuellen Forschungsstand bei einem Workshop aus, den die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) mittlerweile zum dritten Mal veranstaltete. Die jetzt veröffentlichten Präsentationen bieten einen Überblick über aktuelle Trends, Chancen und das Entwicklungspotenzial...

    mehr
  • Unternehmen: Familienfreundlich erfolgreich

    Deutsche Unternehmen, bei denen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einen hohen Stellenwert hat, sind wirtschaftlich erfolgreicher als jene, für die Familienfreundlichkeit eine geringere Rolle spielt.

    mehr
  • Betriebsbedingte Kündigung - freier Arbeitsplatz im Ausland

    Die aus § 1 Abs. 2 Kündigungsschutzgesetz (KSchG) folgende Verpflichtung des Arbeitgebers, dem Arbeitnehmer zur Vermeidung einer Beendigungskündigung - ggf. im Wege der Änderungskündigung - eine Weiterbeschäftigung zu geänderten, möglicherweise auch zu erheblich verschlechterten Arbeitsbedingungen anzubieten, bezieht sich grundsätzlich nicht auf freie Arbeitsplätze in einem im Ausland gelegenen Betrieb des Arbeitgebers.

    ...
    mehr
  • Stresspotenzial am Arbeitsplatz im Blick

    Rund 17.000 abhängig Beschäftigte gaben in der BIBB/BAuA-Erwerbstätigenbefragung 2012 Auskunft über ihre Arbeitsbedingungen. In einer neuen Reihe von Factsheets fasst die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) wichtige Ergebnisse daraus zusammen.

    mehr