11.07.2018

BKK Linde erweitert Gesundheitsprogramm für Kinder und Jugendliche

Mit dem telemedizinischen Expertenkonsil „PädExpert“ unterstützen wir Eltern und Kinder bei der fachärztlichen Behandlung von seltenen oder chronischen Erkrankungen. Die neue Leistung wird im Rahmen des Programms BKK Starke Kids angeboten und weitet die modernen und individuellen Behandlungsstrategien um ein hochwertiges Modul aus.

Kurze Wege – schnelle Antworten

Auch Kinder und Jugendliche leiden unter seltenen und chronischen Krankheiten, deren Behandlung die Unterstützung und Begleitung eines Facharztes erfordern. Lange Wartezeiten und Anfahrtswege, besonders in strukturschwachen Regionen, machen die Situation für Betroffene oft doppelt schwer. Durch das PädExpert-Konsil können persönliche Arztbesuche beim Spezialisten eingespart werden, ohne dass dadurch ein Qualitätsverlust in der Behandlung besteht.

Der hausärztlich tätige Kinder- oder Jugendarzt fungiert dabei als Lotse und zieht bei chronischen oder seltenen Erkrankungen über digitale Anwendungen einen ausgewiesenen Facharzt hinzu. Für die Behandlung notwendige Informationen werden zwischen den behandelnden Medizinern ausgetauscht und unterstützen somit die Diagnosestellung und den Therapieplan. Der Kinder- und Jugendarzt erhält innerhalb von 24 Stunden eine erste Rückmeldung.

Plus Ergänzung – Minus Ersatz

Eine telemedizinische Beratung kommt für Indikationen in Betracht, bei denen eine persönliche Patientenvorstellung beim pädiatrischen Facharzt nicht zwingend notwendig ist. Entscheiden tut dies alleine der behandelnden Kinder- oder Jugendarzt in Absprache mit den Erziehungsberechtigten. Ein Pilotversuch in Bayern hat gezeigt, wie groß der Bedarf an virtuellen medizinischen Experten ist. So vergehen etwa 25 Tage bis die jungen Patienten mit ihren fachärztlichen Fragen einen Termin finden. Über „PädExpert“ liegt bereits nach rund acht Tagen eine verlässliche Einschätzung und Empfehlung zur Erkrankung des Kindes vor. Im Rahmen der Behandlung kann diese, nach ärztlichem Rat, selbstverständlich auch um eine persönliche Vorstellung beim Facharzt ergänzt werden.

Mehr Infos zu BKK Starke Kids

zurück