10.10.2018

Die Krankmeldung wird Digital. Der nächste Schritt im Kunden-Service!

Anfang 2019 startet im Raum Aschaffenburg und Darmstadt die Pilotphase für einen neuen, innovativen Service der BKK Linde - die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Diese Bescheinigung - im Volksmund einfach Krankmeldung genannt - ist den meisten Versicherten gut bekannt. Im Jahr gehen bei der BKK Linde über 150.000 dieser kleinen, gelben Scheine ein. Damit ist, statistisch gesehen, jeder Versicherte 1,3 mal im Jahr erkrankt.

Von den Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen werden bereits heute über 20 Prozent mit der BKK Linde Service App digital eingesandt. "Nun ist es an der Zeit, dass Papier ganz abzuschaffen" so Peter Raab, Vorstand der BKK Linde. "Das ist ein Ziel, welches man nur mit starken, innovativen Partner erreichen kann, der wiederum Partner der Ärzte ist. Mit der CompuGroup Medical Deutschland AG (CGM) haben wir so einen gefunden." so Raab weiter. Die CGM ist ein Systemhaus, welches Arztinformationssysteme herstellt, mit denen rund 50 Prozent der in Deutschland ansässigen Ärzte und Zahnärzte ihre Praxis jeden Tag organisieren und abrechnen.

Der Arzt kann in Zukunft auf Knopfdruck die Krankmeldung erzeugen und seinem Patienten in die elektronische Gesundheitsakte übermitteln. Jeder Patient kann nun selbst entscheiden, ob er die Krankmeldung an die Krankenkasse weiter geben möchte. Das macht er einfach über sein Smartphone oder zu Hause am PC. Damit bleibt die Hoheit der Daten immer in der Hand des Patienten, bzw. Versicherten. Ganz so, als würde er den gelben Schein zur Post tragen.

Die gemeinsame Entwicklung findet auf der Basis der elektronischen Gesundheitsakte CGM LIFE statt. Diese steht den Versicherten der BKK Linde ab 2019 kostenfrei zur Verfügung. Teilnehmende Ärzte können in die Akte des Versicherten nicht nur Krankmeldungen, sondern alle Behandlungsdaten übersenden. Das können Arztbriefe, Diagnosen oder Medikamentenpläne sein. Das sind nun erstmalig echte digitale Anwendung auf Basis einer elektronischen Patientenakte. Das ist einmalig in Deutschland!

zurück